Hauptseite

Aus WikiWaldhof
Wechseln zu: Navigation, Suche


 

Sule diring home.png
Logo home.png
Team home.png


Wikiwaldhof logo.jpg
Herzlich Willkommen bei WikiWaldhof (www.wikiwaldhof.de)
Bannerwiki.jpg


WikiWaldhof ist ein Projekt zum Aufbau einer Sammlung von der gesamten Biografie des SV Waldhof Mannheim 07 in Verbindung mit Bildern und Referenzen sowie Literatur. Der größte Teil der "nicht-Waldhof-Seiten" wurden von Wikipedia, der freien Enzyklopädie. entnommen

Jeder ist herzlich eingeladen mitzuhelfen – eine Übersicht
Crystal kdmconfig.png Autor werden
Crystal Clear action spellcheck.png Neuen Artikel anlegen
Crystal Clear app package settings.png Seite bearbeiten
Nuvola apps kghostview.png Listen & Tabellen
Crystal Clear app kword.png Formeln & Zeichen
Crystal Clear app mydocuments.png Vorlagen
  
Icon apps query.png Hilfeseiten
Exquisite-khelpcenter.png Fragen stellen
Crystal kdmconfig.png Listen, Kategorien, Artikeltitel
Nuvola apps bookcase.png Mitmachen als Leser
Crystal Clear app package settings.png Formatierung
Crystal Clear app voice-support.png Wichtige Diskussionen
  


Anmelden und loslegen !!!


Für den Fall, dass Ihr Euch doch nicht gleich selber an die Bearbeitung traut, könnt Ihr uns Informationen, Korrekturen usw. auch per Mail schicken.

Die Version von WikiWaldhof wurde am 24. Juli 2007 gestartet und würde sich freuen, wenn sie mit reichen und nützlichen Inhalten gepflegt wird. Insgesamt gibt es 179.786 Seitenbearbeitungen seit WikiWaldhof eingerichtet wurde. Gute Autorinnen und Autoren sind stets willkommen.


Alle Waldhof-Fans sowie sonstige Interessenten die dieses Projekt unterstützen wollen, finden auf der Seite WikiWaldhof eine kurze Erläuterung zu den Zielen sowie der Arbeitsweise dieses Projekts und unter Hilfe alles im Detail. Dabei müsst ihr euch zunächst gar nicht so sehr um Einzelheiten der Formatierung oder Kategoriezuordnungen kümmern, Hauptsache es kommen erst einmal Inhalte rein. Alles weitere lässt sich auch später noch verfeinern.


aktuelle Seitenzahl: 22.464 und 7.721 Dateien '
Paypal.png
Über dieses Bild


Wald log.png
3. Fußball-Liga 2019-2020

unser nächster Gegner


8. Saisonspiel / Sa. 14. August 2019 - 14:00 Uhr

   Svwaldhof.png SV Waldhof Mannheim - Würzburger Kickers Logo.png Würzburger Kickers -:- (-:-)
   Spielstätte:  Carl-Benz-Stadion, Mannheim
Begegnungen G U V Tore + - Yellow card.png Yellow-Red card.png Red card.png Eigentor.png
Ligaspiele 2 0 1 1 2:3 -1 10 0 0 0
Pokalspiele 0 0 0 0 0:0 0 0 0 0 0
Test- /Freundschaftspiele 2 1 1 0 5:1 +4 0 0 0 0
gesamt 4 1 2 1 7:4 +3 10 0 0 0
   >> zur Statistikübersicht
   Unser Tipp: 2:0



Svwaldhof.png
Artikel des Tages - Was macht ...
Udo Glaser

Udo Glaser (* 3. September 1945 (74 Jahre)) ist ein ehemaliger deutscher Fußballspieler. Der Stürmer hat in der Saison 1965/66 bei seinem Heimatverein Karlsruher SC in der Fußball-Bundesliga ein Pflichtspiel absolviert. Von 1966 bis 1970 hat er in der damals zweitklassigen Fußball-Regionalliga Süd bei den Vereinen SV Waldhof Mannheim und VfR Mannheim insgesamt 86 Regionalligaspiele absolviert und dabei 20 Tore erzielt.

Vereinskarriere

Bundesliga und Regionalliga, 1964 bis 1970

Nach dem nervenaufreibenden Abstiegskampf im Debütjahr der Bundesliga, 1963/64, wo es die Wildparkelf in 30 Ligaspielen auf 42 Treffer gebracht hatte, war unter den Präsidenten Dietmar Schönig und Franz Vida, dem 1. Vorsitzenden Helmuth Hodel sowie dem Spielausschußvorsitzenden Walter Baureis und Trainer Kurt Sommerlatt Verstärkung für die Offensive angesagt. Es wurden mit Horst-Dieter Berking, Hans Cieslarczyk und Klaus-Peter Jendrosch drei erfolgreiche Spieler aus den damals zweitklassigen Regionalligen Nord, West und Süd verpflichtet; dazu kamen aus der eigenen A-Jugend die Offensivtalente Glaser und Hans-Peter Lamparth. Nach dem 19. Spieltag, den 23. Januar 1965, wurde Trainer Sommerlatt nach der 0:2-Heimniederlage gegen Werder Bremen entlassen. Der KSC stand mit 13:25-Punkten auf dem letzten Platz und Glaser hatte noch keine Minute in der Bundesliga gespielt. Dies änderte sich bis zum Rundenende auch nicht unter dem neuen Trainer Helmut Schneider. Die Karlsruher belegten mit 24:36-Punkten den vorletzten 15. Rang und verblieben wie der FC Schalke 04 lediglich durch die Aufstockung auf 18 Vereine zur Serie 1965/66 in der Bundesliga. Das vermeintlich hoffnungsvolle Potential der vormaligen Jugendnationalspieler mit Rolf Kahn, Willi Dürrschnabel, Udo Glaser, Horst Wild und Klaus Zaczyk hatte sich aus den verschiedensten Gründen, mit Ausnahme von Wild, noch nicht in der Bundesliga behaupten können. Im zweiten Bundesligajahr von Glaser, 1965/66, wurde es in Karlsruhe auch nicht besser. Nicht für den KSC und nicht für den jungen Stürmer. Der KSC belegte mit 24:44-Punkten knapp den rettenden 16. Rang und Glaser war lediglich zu einem Bundesligaeinsatz gekommen. Am fünften Spieltag, den 11. September 1965, war er bei der 1:4-Heimniederlage vor 45.000-Zuschauern im Wildparkstadion gegen den Hamburger SV aufgelaufen. Er bildete mit Klaus Zaczyk den linken Flügel, hatte aber gegen die von Horst Schnoor, Willi Schulz und Jürgen Kurbjuhn angeführte HSV-Defensive keine Chance. Zur Saison 1966/67 schloss sich der ehemalige KSC-Jugendnationalstürmer dem SV Waldhof Mannheim in der Regionalliga Süd an.

Bei den Blau-Schwarzen aus Waldhof debütierte er am 27. August 1966 beim 1:1-Auswärtsremis gegen die Stuttgarter Kickers in der Regionalliga. An der Seite von Mitspielern wie Wolfgang Höfig, Klaus Sinn, Rolf Lederer und Manfred Grimm absolvierte er 23 Ligaspiele und erzielte beim Erreichen des elften Ranges unter Trainer Robert Körner fünf Tore. In seinem zweiten Regionalligajahr, 1967/68, steigerte er seine persönliche Bilanz auf 29 Spiele in denen er zehn Treffer für die jetzt von Hermann Lindemann trainierte Waldhof-Elf erzielte, aber sein Verein nur den 12. Platz belegen konnte. Nach drei Runden mit insgesamt 73 Regionalligaeinsätzen und 19 Toren beendete er im Sommer 1969 beim SV Waldhof seine Aktivität und schloss sich zur Runde 1969/70 dem Lokalrivalen VfR Mannheim an. Neben Mitspielern wie Dietmar Danner, Wolfgang Platz, Jürgen Schult, Klaus Slatina und Rainer Ulrich kamen lediglich noch 13 weitere Regionalligaeinsätze bei den blau-weiß-roten Rasensportlern mit einem Tor hinzu. Im Sommer 1970 beendete Udo Glaser seine höherklassige Spielerlaufbahn.

Leben

Im Jahr 2010 war Glaser, Inhaber des in zentraler Lage in Karlsruhe gelegenen Cafe Restaurant Ludwig’s, auch kurzzeitig stellvertretender Vorsitzender des Verwaltungsrates des Karlsruher SC. ...  – Zum Artikel …



Weitere neue Seiten und nach Kategorien  ·


Svwaldhof.png
Die Wochen-Themen
3liga logo neu.jpg
Über dieses Bild

>> Spielplan <<

Die nächsten Termine


>> zur Statistikübersicht gegen Uerdingen <<


Testspiele.png
Über dieses Bild

Diese werden nach Bekanntgabe durch den SV Waldhof sofort hier bei uns publiziert.

Sonstige NEWS


  • Der SV Waldhof hat sich erwartungsgemäß für das Viertelfinale des Badischen Pokals qualifiziert. Beim FV Nußloch gelang ein ungefährdeter 10:0 (5:0)-Pflichtsieg. Damit ist im Viertelfinale das Mannheimer Stadtderby gegen den VfR perfekt. >> zum Spielbericht

  • Michelle d'Ancona ist neues Präsidiumsmitglied des SV Waldhof Mannheim 07 e.V.. Um die Handlungsfähigkeit im e.V. wieder herzustellen und wichtige Themen nun sachorientiert anzugehen, wird Michelle d'Ancona den Posten im Präsidium des SV Waldhof Mannheim 07 e.V. wahrnehmen. Mit der Berufung besteht das Präsidium des SV Waldhof Mannheim e.V. nunmehr wieder aus drei Mitgliedern. Zusätzlich nimmt d’Ancona den freigewordenen Platz im Aufsichtsrat der Spielbetriebs GmbH ein.

  • Rein sportlich läuft es beim SV Waldhof rund in der Dritten Liga. Intern regieren seit Monaten Lagerkämpfe die Arbeit zwischen Präsidium, Geschäftsführung und Aufsichtsrat. Gleich mehrere Spitzen-Funktionäre ziehen daraus die Konsequenzen. Wie der „MM“ aus Vereinskreisen erfuhr, treten an diesem Dienstag sowohl die Präsidiumsmitglieder Wolfgang Gruber, Peter Köhnlein und Birgit Loewer-Hirsch, als auch die Aufsichtsräte Markus Ritzmann und Helmut Hans Kneller mit sofortiger Wirkung von ihren Ämtern zurück. Auch die Leiterin der Geschäftsstelle, Maren Schiffer, nimmt ihren Hut.

  • Nach Markus Scholz (Kreuzbandriss) wird auch Stürmer Valmir Sulejmani den Blau-Schwarzen mehrere Wochen fehlen. Das teilte der Verein am Montagnachmittag mit. Der 23-Jährige Spielmacher hat sich in der Partie beim 1. FC Kaiserslautern am Sonntag einen Riss des vorderen Syndesmosebandes im linken Sprunggelenk zugezogen und musste ausgewechselt werden.

Sonstige Begegnungen des Wochenendes:

  • U23: 5.Spieltag +++ (So., 01.09., 17.30 Uhr) SVW – 1.FC Bruchsal 0:7 (0:2) - Tabellenplatz: 18
  • A-Jugend: 1.Spieltag +++ (So., 01.09., 12 Uhr) SVW – SpVgg Neckarelz 7:0 (5:0) - Torschützen: n.b. - Tabellenplatz: 1
  • C-Jugend: 2.Spieltag +++ (Sa., 31.08., 14 Uhr) 1.FC Heidenheim – SVW 2:1 (1:0) - Torschütze: n.b. - Tabellenplatz: 5
  • Die Saison der B-Jugend beginnt am 14. September



Xmag.png
Was geschah am 15. September

Der Hauptseite in der Geschichte.

Ereignisse

  • 2016: Es ist beschlossene Sache: Der Profi-Spielbetrieb des SVW wird in die die "SV Waldhof Mannheim 07 Spielbetriebs GmbH" ausgegliedert. Das haben die Mitglieder bei ihrer Versammlung am Donnerstagabend entschieden. Von den 261 stimmberechtigten Anwesenden stimmten 12 gegen eine Ausgliederung, 8 enthielten sich, 241 stimmten dafür - macht 92,3 Prozent. Erforderlich waren 75 Prozent. >> mehr zur Ausgliederung
  • 1978: Durch Beschluss der Mitgliederversammlung wird der Verein in SV Waldhof Mannheim 07 umbenannt. Dies ist bis heute die bisher letzte Änderung.
  • 1983: Mannschaft und Präsidium von Bundesliga-Aufsteiger SV Waldhof wird von Bundeskanzler Dr. Helmut Kohl in Bonn empfangen.

Historische Spiele am heutigen Datum

Geboren

Gestorben


Bilder





Date1.png
Termine

Spiele

1. Mannschaft   U23   U19   U17   U15

Punktspiele: - Die nächsten Spiele unserer 1. Mannschaft


7. Saisonspiel / So. 1. September 2019 - 13:00 Uhr

   Logo 1 FC Kaiserslautern.png 1. FC Kaiserslautern - Svwaldhof.png SV Waldhof Mannheim  -:- (-:-)
   Spielstätte: Fritz-Walter-Stadion, Kaiserslautern
  
Begegnungen G U V Tore + - Yellow card.png Yellow-Red card.png Red card.png Eigentor.png
Ligaspiele 16 6 5 5 25:26 -1 61 0 5 0
Pokalspiele 2 0 0 2 3:6 -3 12 0 1 0
Deutsche Meisterschaft 3 1 1 1 7:8 -1 0 0 0 0
Testspiele/sonstige 6 1 2 3 12:17 -5
gesamt 27 8 8 11 47:57 -10 73 0 6 0
   >> zur Statistikübersicht
   Unser Tipp: 1:3


8. Saisonspiel / Sa. 14. August 2019 - 14:00 Uhr

   Svwaldhof.png SV Waldhof Mannheim - Würzburger Kickers Logo.png Würzburger Kickers -:- (-:-)
   Spielstätte:  Carl-Benz-Stadion, Mannheim
Begegnungen G U V Tore + - Yellow card.png Yellow-Red card.png Red card.png Eigentor.png
Ligaspiele 2 0 1 1 2:3 -1 10 0 0 0
Pokalspiele 0 0 0 0 0:0 0 0 0 0 0
Test- /Freundschaftspiele 2 1 1 0 5:1 +4 0 0 0 0
gesamt 4 1 2 1 7:4 +3 10 0 0 0
   >> zur Statistikübersicht
   Unser Tipp: 2:0


9. Saisonspiel / Mo. 23. September 2019 - 19:00 Uhr

   Logo FC Carl Zeiss Jena.png KFC Uerdingen - Svwaldhof.png SV Waldhof Mannheim  -:- (-:-)
   Spielstätte: Schauinsland-Reisen-Arena, Duisburg
Begegnungen G U V Tore + - Yellow card.png Yellow-Red card.png Red card.png Eigentor.png
Ligaspiele 24 7 8 9 33:36 -3 89 0 1 1
Pokalspiele 0 0 0 0 0:0 0 0 0 0 0
Testspiele 0 0 0 0 0:0 0 0 0 0 0
gesamt 24 7 8 9 33:36 -3 89 0 1 1
   >> zur Statistikübersicht
   Unser Tipp: 1:1



Spielpläne


Wikinews.png
WikiWaldhof NEWS(www.wikiwaldhof.de)

download



Bist Du ein Spieler bzw. Ex-Spieler des SV Waldhof Mannheim und hast Lust mal mitzuchaten bzw. ein Interview für die Fans zu erstellen?

Kein Problem schreibe einfach eine E-Mail an Stefan Reiser, Thorsten Friedrich, Matthias Geiger oder Thilo Eggentorp


WikiWaldhof Projekte

Kategorie-Projekt · Logos der Vereinen · Jugend-SVW · Waldhof-Museum · Fan-Projekt · Die Abteilungen des SVW



Hier könnte Ihre Werbung stehen

in allen mehr als 20.000 Artikeln