AD Orizaba

Aus WikiWaldhof
Wechseln zu: Navigation, Suche

Atlético Deportivo Orizaba, bekannt auch unter dem Kürzel A.D.O., ist ein mexikanischer Fußballverein, der zu den zehn Gründungsmitgliedern der 1943/44 eingeführten Profiliga gehörte. Seine Wurzeln reichen bis um die Jahrhundertwende zurück.

Bereits 1898 wurde der Verein von schottischen Einwanderern und Gastarbeitern unter der Bezeichnung Orizaba Athletic Club gegründet. Die Fußballabteilung entstand 1901. Folglich gehörte der Verein, der als einer der Fußballpioniere in Mexiko gilt, sich jedoch nie etablieren konnte, auch zu den Gründungsmitgliedern der Primera Fuerza, der 1902/03 eingeführten Meisterschaft auf Amateurbasis von Mexiko. Es ist somit der einzige Verein, der an der Gründung beider Meisterschaftsligen, sowohl der Amateurliga als auch der Profiliga, mitgewirkt hat. Außerdem ging der Orizaba AC 1903 als erster Gesamtmeister von Mexiko in die Geschichte ein.

Dass ein Verein mit einer solch grandiosen Geschichte sich nicht durchsetzen konnte, ist allein seinen zahlreichen internen Querelen geschuldet. Die ersten hiervon kamen schon im Jahr nach dem Gewinn der Meisterschaft von 1903 auf und führten schließlich zum Rückzug aus der Primera Fuerza bereits im Jahre 1904. Statt weiterhin in der landesweit höchsten Spielklasse mitzuwirken, setzte der Verein im folgenden Spieljahr aus und nahm ab 1906 wieder am Spielbetrieb der Staatsliga von Veracruz teil. 1907 erfolgte die Umbenennung des noch jungen Vereins in Atlético Deportivo Orizaba (A.D.O.).

Die selbst zerstörerischen Aspekte sollten sich wiederholen. Obwohl auch bei Einführung der Profiliga zu den Gründungsmitgliedern gehörend, kamen nach einigen sportlich nur mittelmäßigen Jahren erneut interne Spannungen auf, die am Saisonende 1948/49 abermals zum selbst gewählten Rückzug führten. Seither war der Verein nicht mehr in der höchsten Spielklasse vertreten.

Immerhin spielte Orizaba zu Beginn des neuen Jahrtausends noch eine Zeitlang in der erst im Sommer 1994 mit dem Verkauf der UdeG-Lizenz installierten landesweiten zweiten Profiliga, der Primera División 'A', musste sich jedoch aufgrund von finanziellen Engpässen am Ende der Saison 2002/03 erneut zurückziehen und verkaufte seine Lizenz an die Lagartos de Tabasco. Seither spielen die Albinegros de Orizaba, wie der Verein in Anlehnung an seine Vereinsfarben (weiß und schwarz) mittlerweile heißt, in der drittklassigen Segunda División, wo sie den Platz ihrer bisherigen Reservemannschaft eingenommen haben.

es:Albinegros de Orizaba



Hier könnte Ihre Werbung stehen

in allen mehr als 20.000 Artikeln