ASG Vorwärts Rostock-Gehlsdorf

Aus WikiWaldhof
Wechseln zu: Navigation, Suche
Vorwärts Rostock-Gehlsdorf
Voller Name Armeesportgemeinschaft
Vorwärts Rostock-Gehlsdorf
Gegründet 1956
Klubfarben Blau-Weiß
Stadion
Höchste Liga DDR-Liga
Erfolge 3. Platz (1964/65)
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Heim
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Auswärts

Die ASG Vorwärts Rostock-Gehlsdorf war eine deutsche Armeesportgemeinschaft aus der Hansestadt Rostock.

Sektion Fußball

Vorwärts Rostock wurde 1956 unter der Bezeichnung SV der KVP „Vorwärts See“ Rostock gegründet und wurde finanziell von den Seestreitkräften der DDR unterstützt. Die ASG wurde noch im Gründungsjahr in die viertklassige Bezirksliga Rostock integriert. Ihre Spieler bezog sie von der nach Rostock versetzten Mannschaft des Bezirksklassenteams Sturmvogel Parow.

In ihrer Auftaktsaison erreichte die ASG den achten Rang. Ab 1957 agierten die Rostocker als ASK Vorwärts Rostock. Auf sportlicher Ebene gelang auch der erstmalige Aufstieg in die II. DDR-Liga, aus welcher gemeinsam mit Lokomotive Waren der sofortige Wiederabstieg erfolgte. Nach dem erneuten Wiederaufstieg im Jahr 1959 begann die erfolgreichste Zeit der Mecklenburger. Die II. DDR-Liga konnte bis zu ihrer Auflösung gehalten werden, im Anschluss stieg der ab 1962 in ASK Vorwärts Rostock-Gehlsdorf umbenannte Club mit dem SC Frankfurt und dem SC Neubrandenburg in die DDR-Liga auf. Mit der Bildung der Sportclubs wurde 1963 eine erneute Namensänderung in ASG Vorwärts Rostock-Gehlsdorf vollzogen. Vorwärts Rostock konnte sich in der Folgezeit in oberen Tabellenregionen der DDR-Liga etablieren, hatte aber nie wirklich Chancen auf einen eventuellen Aufstieg zur DDR-Oberliga.

1967 wurde der Zweitligist von der Armeesportvereinigung Vorwärts nach Stralsund verlegt und trat als ASG Vorwärts Stralsund in der DDR-Liga an. Vorwärts Rostock-Gehlsdorf wurde 1971 in Rostock wieder neu gegründet, trat aber nicht mehr überregional in Erscheinung. Nach der Wende ging die Mannschaft im 1993 aufgelösten Rostocker SV Sturmvogel auf.

Statistik

  • Teilnahme DDR-Liga: 1962/63 bis 1966/67 (im Anschluss Versetzung nach Stralsund)
  • Teilnahme II. DDR-Liga: 1958, 1960, 1961/62, 1962/63 (zweite Vertretung)
  • Ewige Tabelle DDR-Liga: Rang 5 (Vorwärts Stralsund)

Literatur

  • Vorwärts Rostock-Gehlsdorf in: Hardy Grüne (2001): Vereinslexikon. Enzyklopädie des deutschen Ligafußballs. Band 7. Kassel: AGON Sportverlag, S. 394 ISBN 3-89784-147-9
  • Vorwärts Rostock-Gehlsdorf in: Hanns Leske (2007): Enzyklopädie des DDR-Fußballs. Verlag Die Werkstatt, S. 171 ISBN 978-3-89533-556-3


Hier könnte Ihre Werbung stehen

in allen mehr als 20.000 Artikeln