Benjamin Schöckel

Aus WikiWaldhof
Wechseln zu: Navigation, Suche

Benjamin Schöckel (* 16. August 1980 in Bad Neustadt an der Saale) ist ein deutscher Fußballspieler.

Er begann das Fußballspielen im vierten Lebensjahr. Im Alter von sechs Jahren schloss er sich seinem Heimatverein DJK Leutershausenan. Dort spielte er von 1986-1992 ehe er zu SV Sportfreunde Bad Neustadt wechselte. Nach drei erfolgreichen Jahren wechselte er von dort zum FC Schweinfurt 05. Mit Beginn der Saison 1996-1997 wurde er vom FC Bayern München in das Junior-Team geholt.

Nach dem Gewinn der Deutschen Meisterschaft der B-Junioren und einigen Juniorenländerspielen als A-Jugendlicher spielte er von 1999-2001 bei den Amateuren des FC Bayern München in der Regionalliga Süd. Neben der Karriere als Fußballer absolvierte er erfolgreich eine Ausbildung zum Kraftfahrzeugmechaniker.

In der Saison 2001 spielte er für den VfR Aalen. 2003 wechselte er zum FC Energie Cottbus. In der 2. Bundesliga absolvierte Schöckel für Cottbus 45 Spiele. 2006 erfolgte dann der Aufstieg in die 1. Fußballbundesliga.

Zur Saison 2007/08 wechselte er zum SV Wehen.




Hier könnte Ihre Werbung stehen

in allen mehr als 20.000 Artikeln