Berliner Fußball-Bund

Aus WikiWaldhof
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Berliner Fußball-Bund (BFB) war ein lokaler Fußballverband in der damaligen Reichshauptstadt Berlin. Der BFB wurde vermutlich Anfang 1911 gegründet, erstmals wurde der Bund am Anfang Februar 1911 in der zeitgenössischen Sportpresse genannt.

Die Meisterschaft begann am 12. Februar 1911, woran sich die folgenden acht Vereine beteiligten: BC Adlershof 1908, BSC Sperber, FC Saxonia 1908 Friedrichshagen, Wacker Weissensee, FC Helgoland Rixdorf, Königstaler BSC 1910, Eintracht Lichtenberg und FC Britannia Tempelhof. Ob die Punktrunde auch tatsächlich beendet wurde und wenn ja, wer die Meisterschaft gewann wurde in der zeitgenössischen Sportpresse nicht mehr gemeldet. Vermutlich löste sich der Berliner Fußball-Bund im Frühjahr oder Sommer 1911 bereits wieder auf.

Meister des Berliner Fußball-Bundes

  • 1910/11:
    • 1. Klasse: unbekannt ob die Meisterschaft beendet wurde

Siehe auch



Hier könnte Ihre Werbung stehen

in allen mehr als 20.000 Artikeln