Eintracht Braunschweig

Aus WikiWaldhof
Wechseln zu: Navigation, Suche
Eintracht Braunschweig
Vereinswappen von Eintracht Braunschweig
Verein
Name Braunschweiger Turn- und Sportverein Eintracht von 1895 e. V.
Sitz Braunschweig, Niedersachsen
Gründung 15. Dezember 1895
Farben Blau-Gelb
Mitglieder 5.066 (20. März 2019)[1]
Präsident Sebastian Ebel
Website Gesamtverein.Eintracht.com
Fußballunternehmen
Name Eintracht Braunschweig GmbH & Co.KGaA
Kommanditaktionär Eintracht Braunschweig e. V.
Komple­mentärin Eintracht Braunschweig Management GmbH
→ 100 %: Eintracht Braunschweig e. V.
Geschäftsführer
(Komple­mentärin)
Olaf Podschadli
Website Eintracht.com
Erste Mannschaft
Trainer André Schubert
Spielstätte Eintracht-Stadion
Plätze 23.325
Liga 3. Liga
2017/18 17. Platz (2. Bundesliga)
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Heim
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Auswärts

Der Braunschweiger Turn- und Sportverein Eintracht von 1895 e. V. (BTSV), bekannt als Eintracht Braunschweig, ist ein Sportverein aus Braunschweig. Der BTSV kann neben sechs deutschen Meisterschaften im Damen-Feldhockey und drei Titeln im Damen-Hallenhockey auch den Gewinn der deutschen Fußballmeisterschaft 1967 vorweisen.

Die erste Herrenfußballmannschaft spielte in der Saison 2013/14 erstmals seit 1985 wieder in der Bundesliga, verpasste aber am letzten Spieltag die Chance auf den Klassenerhalt. Sie trat daher seit der Saison 2014/15 wieder in der 2. Fußball-Bundesliga an. Am Ende der Saison 2017/18 stand Braunschweig auf dem 17. Tabellenplatz und spielt daher seit der Saison 2018/19 in der 3. Liga.

Außer Fußball und Hockey können die 5.066 Mitglieder (Stand: 20. März 2019)[1] Basketball, Blindenfußball, Fitness- und Gesundheitssport, Handball, Leichtathletik, Schach, Schwimmen und Wasserball, Seniorensport, Steel-Dart, Tennis, Turnen und Wintersport betreiben.[2] Seit Oktober 2014 gibt es zudem ein Spatz! genanntes Angebot für Kinder ab fünf Jahren, bei dem sie verschiedene Sportformen aus Einzel- und Mannschaftssportarten ausprobieren können.[3]

Statistik gegen Waldhof

Logo Vs.png Logo Eintracht Braunschweig.png

Bisherige Bilanz gegen Eintracht Braunschweig

Begegnungen G U V Tore + - Yellow card.png Yellow-Red card.png Red card.png Eigentor.png
Ligaspiele 10 4 3 3 21:14 7 43 0 4 0
Pokalspiele 1 1 0 0 2:1 1 0 0 0 0
Testspiele 3 1 1 1 6:9 -3 4 0 0 0
gesamt 14 6 4 4 29:24 5 47 0 4 0

Spielberichte und Details gegen Waldhof Mannheim


Literatur

  • Horst Bläsig und Alex Leppert: Ein roter Löwe auf der Brust – Die Geschichte von Eintracht Braunschweig. 2. aktualisierte Auflage, Die Werkstatt, Göttingen 2010, ISBN 978-3-89533-675-1.
  • BTSV Eintracht Braunschweig v. 1895 e.V. (Hrsg.): 60 Jahre 1895–1955. Festschrift aus der Geschichte der Braunschweiger Eintracht. Hess, Braunschweig 1955.
  • BTSV Eintracht Braunschweig v. 1895 e.V. (Hrsg.): 75 Jahre BTSV Eintracht Braunschweig von 1895 e.V. Hess, Braunschweig 1970.
  • Andreas Buchal: Eintracht Braunschweig vs Hannover 96. Über die Rivalität zweier Traditionsvereine. Verlag Günther Hempel, Wolfsburg 2007, ISBN 978-3-87327-040-4.
  • Jochen Döring: Helmut, laß die Löwen raus! Triumphe und Tränen, Stars und Skandale. 100 Jahre Fußball, Eintracht Braunschweig. Braunschweiger Zeitungsverlag, Braunschweig 1995.
  • Jochen Döring: Spiele, Tore, Meisterschaft. Eintracht Braunschweig in der Bundesligasaison 1966/67. Karl Pfannkuch-Verlag, Braunschweig 1967.
  • Gerhard Gizler: Es ist für’s Vaterland, wenn’s auch nur Spiel erscheint. Studien zur Geschichte von Eintracht Braunschweig in der NS-Zeit. Verlag Die Werkstatt, Göttingen 2015, ISBN 978-3-7307-0243-7.
  • Christian Göttner: Was geht, Eintracht Braunschweig?. Agon-Sportverlag, Kassel 2007, ISBN 978-3-89784-336-3.
  • Heinz Graßhof et al.: Eintracht Braunschweig. Porträt einer Bundesliga-Mannschaft. Graff und Grenzland, Braunschweig 1967.
  • Uli Hannemann: Eintracht Braunschweig. Culturcon medien, Berlin 2018, ISBN 978-3-944068-73-2. Bibliothek des Deutschen Fußballs, Band 18
  • Axel Klingenberg: 111 Gründe, Eintracht Braunschweig zu lieben. Eine Liebeserklärung an den großartigsten Fußballverein der Welt. Schwarzkopf & Schwarzkopf Verlag, Berlin 2013, ISBN 978-3-86265-280-8.
  • Alex Leppert: Der Weg zum Titel. So wurde Eintracht Braunschweig Deutscher Fussballmeister 1967. Madsack Medien Ostniedersachsen, Peine 2016, ISBN 978-3-00-055075-1.
  • Stefan Peters: Eintracht Braunschweig. Die Chronik. Agon-Sportverlag, Kassel 1998, ISBN 978-3-89609-152-9.
  • Stefan Peters und Christian Göttner: 100 Spiele Eintracht. Die emotionalsten Partien der Vereinsgeschichte von Eintracht Braunschweig. Die Werkstatt, Göttingen 2013, ISBN 978-3-7307-0052-5.
  • Ulrike Pollmann: In frischer Kraft und selbstbewußt ... 100 Jahre Eintracht Braunschweig. Verlag Michael Kuhle, Braunschweig 1995, ISBN 3-923696-72-8.

Weblinks

 Commons: Eintracht Braunschweig – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. 1,0 1,1 Gesamtverein.Eintracht.com: Eintracht Gesamtverein Portal
  2. Eintracht Braunschweig GmbH & Co. KGaA (Hrsg.): Sportarten.
  3. Eintracht Braunschweig GmbH & Co. KGaA (Hrsg.): Eintracht Gesamtverein Portal. 2014-10-02


Hier könnte Ihre Werbung stehen

in allen mehr als 20.000 Artikeln