Frank Haun

Aus WikiWaldhof
Wechseln zu: Navigation, Suche
Frank Haun

Frank Haun 1989-1990
Spielerinformationen
Geburtstag 31. August 1967
Geburtsort DeutschlandDeutschland Deutschland
Größe 181 cm
Position Mittelfeld
Vereinsinformationen Karriereende
Vereine in der Jugend

bis 1986
DeutschlandDeutschland Alemannia Maudach
DeutschlandDeutschland Ludwigshafener SC
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1
07/1986 - 06/1987
07/1986 - 06/1987
07/1987 - 06/1989
07/1989 - 06/1990
07/1990 – 06/1992
07/1992 – 06/1994
07/1994 – 06/1995
DeutschlandDeutschland 1. FC Kaiserslautern Amateure
DeutschlandDeutschland 1. FC Kaiserslautern
DeutschlandDeutschland 1. FSV Mainz 05
DeutschlandDeutschland SV Waldhof Mannheim
DeutschlandDeutschland Wormatia Worms
DeutschlandDeutschland VfR Mannheim
DeutschlandDeutschland TuS Altrip
? (?)
4 (0)
62 (2)
12 (0)
35 (2)
9 (2)
Nationalmannschaft
DeutschlandDeutschland Deutschland U18

1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
 Stand: 11. September 2019

Fehler entdeckt?
Dann schicken Sie hier eine Korrektur ab.

Vorlage:Infobox Fußballspieler/Veraltete Parameter

Frank Haun (* 31. August 1967 (52 Jahre)) ist ein ehemaliger deutscher Fußballspieler.

Karriere

Frank Haun kam 1986 vom Ludwigshafener SC zum 1. FC Kaiserslautern. Er spielte hauptsächlich für die Amateure des FCK, kam aber 19-jährig am 4. Oktober 1986 beim 1:1 in Homburg zu seinem ersten Bundesligaeinsatz. Nach insgesamt vier Spielen in der Profimannschaft verließ er den Verein bereits nach einer Saison wieder und wechselte zum 1. FSV Mainz 05 in die Oberliga Südwest. Hier war er Stammspieler und stieg in der ersten Saison mit dem FSV als Südwestmeister 1988 in die 2. Bundesliga auf. Nach dem direkten Wiederabstieg nahm er Abschied und ging 1989 in die 1. Liga zum SV Waldhof Mannheim.

Nachdem die Saison 1989/90 mit dem Abstieg Mannheims zu Ende ging und Haun in nur zwölf Einsätzen zehnmal eingewechselt wurde, wechselte er erneut. Für 15.000 Mark erfolgte ein Transfer zum Südwest-Oberligisten Wormatia Worms.[1] In der Saison 1992/93 spielte er schließlich für den in der Oberliga Baden-Württemberg antretenden VfR Mannheim.

Haun nahm als Spieler des 1. FC Kaiserslautern - gemeinsam mit dem Waldhöfer Henrik Eichenauer - an der U-18-Europameisterschaft teil, die in der Zeit vom 11. bis zum 15. Oktober 1986 in Jugoslawien stattfand. Unter Trainer Berti Vogts belegte er den 3. Platz, nachdem er das Halbfinale gegen die DDR mit 0:1 verloren hatte. Bei der DDR standen Spieler wie der spätere Waldhöfer Dirk Schuster, Matthias Sammer und Axel Kruse im Aufgebot.

Statistik

Liga Spiele (Tore)
Bundesliga 16 (0)
2. Bundesliga 32 (1)
Wettbewerb
DFB-Pokal 01 (0)

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Frank Haun in der Datenbank des Wormatia-Archivs


Hier könnte Ihre Werbung stehen

in allen mehr als 20.000 Artikeln