Fußball-Weltmeisterschaft 2010/Qualifikation

Aus WikiWaldhof
Wechseln zu: Navigation, Suche

An der Qualifikation zur Fußballweltmeisterschaft 2010 werden 200 Nationalmannschaften teilnehmen; dies stellt einen neuen Teilnehmerrekord dar. Lediglich Laos, Brunei und die Philippinen meldeten nicht. Trotz Meldung nahm Papua-Neuguinea nicht an der Ozeanien-Qualifikation teil. Die Zentralafrikanische Republik, São Tomé und Príncipe (beide Afrika)[1], Guam und Bhutan (beide Asien)[2] haben ihre Teilnahme nach der Meldung wieder zurückgezogen. Montenegro (Europa) und Osttimor (Asien) nehmen erstmals an einer WM-Qualifikation teil.

Die Plätze für die WM werden wie folgt vergeben:

Zwischen dem CONMEBOL- und dem CONCACAF-Vertreter wird es nach dem Abschluss der jeweiligen Qualifikationsrunden ein Play-off geben, ebenso zwischen dem Fünftplatzierten der AFC-Qualifikation und dem Sieger der OFC-Qualifikation.[3]

Die Auslosung der Gruppen für die Qualifikation findet am 25. November 2007 in Durban statt. Die Auswahl der Gruppenköpfe sowie die weitere Zuteilung der Lostöpfe richtet sich nach der Setzliste der FIFA für Fußball-Weltmeisterschaften.


Europäische Zone / UEFA

Für die Teilnahme an der Qualifikation haben alle 53 Verbände der UEFA gemeldet: AlbanienAlbanien AlbanienAndorraAndorra AndorraArmenienArmenien ArmenienAserbaidschanAserbaidschan AserbaidschanBelgienBelgien BelgienBosnien und HerzegowinaBosnien und Herzegowina Bosnien und HerzegowinaBulgarienBulgarien BulgarienDanemarkDänemark DänemarkDeutschlandDeutschland DeutschlandEnglandEngland EnglandEstlandEstland EstlandFaroerFäröer FäröerFinnlandFinnland FinnlandFrankreichFrankreich FrankreichGeorgienGeorgien GeorgienGriechenlandGriechenland GriechenlandIrlandIrland IrlandIslandIsland IslandIsraelIsrael IsraelItalienItalien ItalienKasachstanKasachstan KasachstanKroatienKroatien KroatienLettlandLettland LettlandLiechtensteinLiechtenstein LiechtensteinLitauenLitauen LitauenLuxemburgLuxemburg LuxemburgMaltaMalta MaltaMazedonienMazedonien MazedonienMoldawienMoldawien MoldawienMontenegroMontenegro MontenegroNiederlandeNiederlande NiederlandeNordirlandNordirland NordirlandNorwegenNorwegen NorwegenOsterreichÖsterreich ÖsterreichPolenPolen PolenPortugalPortugal PortugalRumänienRumänien RumänienRusslandRussland RusslandSan MarinoSan Marino San MarinoSchottlandSchottland SchottlandSchwedenSchweden SchwedenSchweizSchweiz SchweizSerbienSerbien SerbienSlowakeiSlowakei SlowakeiSlowenienSlowenien SlowenienSpanienSpanien SpanienTschechienTschechien TschechienTurkeiTürkei TürkeiUkraineUkraine UkraineUngarnUngarn UngarnWalesWales WalesWeissrusslandWeißrussland WeißrusslandZypern RepublikRepublik Zypern Zypern

In der europäischen Qualifikation wird es neun Gruppen (acht Sechsergruppen, eine Fünfergruppe) geben, von denen sich die Gruppensieger direkt für die WM 2010 qualifizieren. Die verbliebenen vier Plätze werden in Play-off-Spielen zwischen den acht besten Gruppenzweiten vergeben.[4]

Südamerikanische Zone / CONMEBOL

Spielmodus: Alle zehn Mannschaften spielen in einer Gruppe mit Hin- und Rückspielen. Die vier bestplatzierten Mannschaften qualifizieren sich für die Endrunde 2010, das fünftplatzierte Team spielt mit dem Vierten der CONCACAF-Gruppe einen weiteren Platz aus.

Qualifikationsrunde

Tabelle

Rang Land Spiele Tore Pt
1 Flag of Argentina.svg Argentinen 0 0:0 0
2 Flag of Bolivia.svg Bolivien 0 0:0 0
3 Flag of Brazil.svg Brasilien 0 0:0 0
4 Flag of Chile.svg Chile 0 0:0 0
5 Flag of Colombia.svg Kolumbien 0 0:0 0
6 Flag of Ecuador.svg Ecuador 0 0:0 0
7 Flag of Paraguay.svg Paraguay 0 0:0 0
8 Flag of Peru.svg Peru 0 0:0 0
9 Flag of Uruguay.svg Uruguay 0 0:0 0
10 Flag of Venezuela.svg Venezuela 0 0:0 0


Spielergebnisse

Spieltag 1
13.10.2007 Argentinien - Chile - : -
13.10.2007 Ecuador - Venezuela - : -
13.10.2007 Peru - Paraguay - : -
13.10.2007 Uruguay - Bolivien - : -
13.10.2007 Kolumbien - Brasilien - : -
Spieltag 2
17.10.2007 Venezuela - Argentinien - : -
17.10.2007 Chile - Peru - : -
17.10.2007 Bolivien - Kolumbien - : -
17.10.2007 Paraguay - Uruguay - : -
17.10.2007 Brasilien - Ecuador - : -
Spieltag 3
17.11.2007 Uruguay - Chile - : -
17.11.2007 Kolumbien - Venezuela - : -
17.11.2007 Paraguay - Ecuador - : -
17.11.2007 Argentinien - Bolivien - : -
17.11.2007 Peru - Brasilien - : -
Spieltag 4
21.11.2007 Venezuela - Bolivien - : -
21.11.2007 Chile - Paraguay - : -
21.11.2007 Ecuador - Peru - : -
21.11.2007 Brasilien - Uruguay - : -
21.11.2007 Kolumbien - Argentinien - : -
Spieltag 5
07.06.2008 Bolivien - Chile - : -
07.06.2008 Argentinien - Ecuador - : -
07.06.2008 Uruguay - Venezuela - : -
07.06.2008 Paraguay - Brasilien - : -
07.06.2008 Peru - Kolumbien - : -
Spieltag 6
29.06.2008 Bolivien - Paraguay - : -
29.06.2008 Venezuela - Chile - : -
29.06.2008 Uruguay - Peru - : -
29.06.2008 Ecuador - Kolumbien - : -
29.06.2008 Brasilien - Argentinien - : -
Spieltag 7
06.09.2008 Ecuador - Bolivien - : -
06.09.2008 Argentinien - Paraguay - : -
06.09.2008 Peru - Venezuela - : -
06.09.2008 Kolumbien - Uruguay - : -
06.09.2008 Chile - Brasilien - : -
Spieltag 8
10.09.2008 Peru - Argentinien - : -
10.09.2008 Uruguay - Ecuador - : -
10.09.2008 Brasilien - Bolivien - : -
10.09.2008 Paraguay - Venezuela - : -
10.09.2008 Chile - Kolumbien - : -
Spieltag 9
11.10.2008 Argentinien - Uruguay - : -
11.10.2008 Bolivien - Peru - : -
11.10.2008 Kolumbien - Paraguay - : -
11.10.2008 Venezuela - Brasilien - : -
11.10.2008 Ecuador - Chile - : -
Spieltag 10
15.10.2008 Bolivien - Uruguay - : -
15.10.2008 Paraguay - Peru - : -
15.10.2008 Chile - Argentinien - : -
15.10.2008 Brasilien - Kolumbien - : -
15.10.2008 Venezuela - Ecuador - : -
Spieltag 11
28.03.2009 Ecuador - Brasilien - : -
28.03.2009 Uruguay - Paraguay - : -
28.03.2009 Kolumbien - Bolivien - : -
28.03.2009 Argentinien - Venezuela - : -
28.03.2009 Peru - Chile - : -
Spieltag 12
01.04.2009 Bolivien - Argentinien - : -
01.04.2009 Venezuela - Kolumbien - : -
01.04.2009 Chile - Uruguay - : -
01.04.2009 Brasilien - Peru - : -
01.04.2009 Ecuador - Paraguay - : -
Spieltag 13
06.06.2009 Bolivien - Venezuela - : -
06.06.2009 Paraguay - Chile - : -
06.06.2009 Argentinien - Kolumbien - : -
06.06.2009 Uruguay - Brasilien - : -
06.06.2009 Peru - Ecuador - : -
Spieltag 14
10.06.2009 Kolumbien - Peru - : -
10.06.2009 Ecuador - Argentinien - : -
10.06.2009 Venezuela - Uruguay - : -
10.06.2009 Chile - Bolivien - : -
10.06.2009 Brasilien - Paraguay - : -
Spieltag 15
05.09.2009 Peru - Uruguay - : -
05.09.2009 Kolumbien - Ecuador - : -
05.09.2009 Paraguay - Bolivien - : -
05.09.2009 Chile - Venezuela - : -
05.09.2009 Argentinien - Brasilien - : -
Spieltag 16
09.09.2009 Bolivien - Ecuador - : -
09.09.2009 Paraguay - Argentinien - : -
09.09.2009 Venezuela - Peru - : -
09.09.2009 Brasilien - Chile - : -
09.09.2009 Uruguay - Kolumbien - : -
Spieltag 17
10.10.2009 Kolumbien - Chile - : -
10.10.2009 Venezuela - Paraguay - : -
10.10.2009 Ecuador - Uruguay - : -
10.10.2009 Bolivien - Brasilien - : -
10.10.2009 Argentinien - Peru - : -
Spieltag 18
14.10.2009 Paraguay - Kolumbien - : -
14.10.2009 Uruguay - Argentinien - : -
14.10.2009 Chile - Ecuador - : -
14.10.2009 Brasilien - Venezuela - : -
14.10.2009 Peru - Bolivien - : -

Nord-, Zentralamerikanische und Karibische Zone / CONCACAF

Für die Teilnahme an der Qualifikation haben folgende Verbände gemeldet: Jungferninseln AmerikanischeAmerikanische Jungferninseln Amerikanische JungferninselnAnguillaAnguilla AnguillaAntigua und BarbudaAntigua undBarbuda Antigua und BarbudaVorlage:ARUVorlage:BAHBarbadosBarbados BarbadosBelizeBelize BelizeBermudaBermuda BermudaJungferninseln BritischeBritische Jungferninseln Britische JungferninselnCosta RicaCosta Rica Costa RicaDominicaDominica DominicaDominikanische RepublikDominikanische Republik Dominikanische RepublikEl SalvadorEl Salvador El SalvadorVorlage:GRNGuatemalaGuatemala GuatemalaGuyanaGuyana GuyanaHaitiHaiti HaitiHondurasHonduras HondurasJamaika JamaikaVorlage:CAYKanadaKanada KanadaKubaKuba KubaMexikoMexiko MexikoMontserratMontserrat MontserratNiederlandische AntillenNiederländische Antillen Niederländische AntillenVorlage:NCAPanamaPanama PanamaPuerto RicoPuerto Rico Puerto RicoVorlage:SKNSt. LuciaSt. Lucia St. LuciaVorlage:VINSurinameSuriname SurinameTrinidad und TobagoTrinidad und Tobago Trinidad und TobagoTurksinseln und CaicosinselnTurks- und Caicosinseln Turks- und CaicosinselnVereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten

Erste Runde

Die erste Runde ist ein zweistufiges K.-o.-System mit Hin- und Rückspielen. In der ersten Stufe treten die 22 schlechtestplatzierten Mannschaften an; die elf Sieger sowie die 13 verbleibenden Mannschaften treten in der zweiten Stufe an. Die zwölf Sieger der zweiten Stufe qualifizieren sich für die zweite Runde.
Die Mannschaften mit Freilos für die zweite Stufe sind:

  • Costa Rica
  • Guatemala
  • Guyana
  • Haiti
  • Honduras
  • Jamaika
  • Kanada
  • Kuba
  • Mexiko
  • Panama
  • St. Vincent und die Grenadinen
  • Trinidad und Tobago
  • USA

Die Auslosung der ersten Runde ist Teil der Qualifikationshauptauslosung am 25. November 2007 in Durban. Die Spiele werden vermutlich in der ersten Jahreshälfte 2008 stattfinden.

Zweite Runde

Die zwölf Sieger der ersten Runde werden für die zweite Runde auf drei Gruppen zu je vier Mannschaften verteilt. Die Sieger und Zweitplatzierten qualifizieren sich für die dritten Runde. Die Spiele werden vermutlich in der zweiten Jahreshälfte 2008 stattfinden.

Dritte Runde

Die sechs verbleibenden Mannschaften spielen in einer Gruppe ein normales Meisterschaftssystem mit Hin- und Rückspielen. Die Spiele werden sich vermutlich über das Jahr 2009 verteilen. Die besten drei qualifizieren sich für die Endrunde, der Viertplatzierte spielt in der Relegation gegen den Fünftplatzierten der Südamerika-Qualifikation.

Asiatische Zone / AFC

Die ersten beiden Runden der asiatischen Qualifikation finden im K.-o.-System statt. In der dritten Runde folgen Gruppenspiele. Die vierte Runde findet ebenfalls in zwei Gruppen statt, deren Sieger und Zweitplatzierten sich anschließend für die WM qualifizieren, während die Drittplazierten um einen Platz in den Playoffs gegen den Sieger der OFC-Qualifikation spielen.[5]

Erste Runde

AustralienAustralien Australien, Korea SudSüdkorea Südkorea, Saudi-ArabienSaudi-Arabien Saudi-Arabien, JapanJapan Japan und IranIran Iran haben als die fünf Erstplatzierten der asiatischen Rangliste ein Freilos bis in die dritte Runde.

In der ersten Runde treffen die Mannschaften auf den Ranglistenplätzen sechs bis 24 auf Mannschaften der Ranglistenplätze 25 bis 43. Bei der Auslosung am 6. August 2007 in Kuala Lumpur (Malaysia) wurden folgende Partien für die erste Runde ermittelt:

08.10.2007 PakistanPakistan Pakistan  – IrakIrak Irak - : -
28.10.2007 IrakIrak Irak  – PakistanPakistan Pakistan - : -
08.10.2007 UsbekistanUsbekistan Usbekistan  – Chinese TaipeiChinese Taipei Chinese Taipei - : -
28.10.2007 Chinese TaipeiChinese Taipei Chinese Taipei  – UsbekistanUsbekistan Usbekistan - : -
08.10.2007 ThailandThailand Thailand  – MacauMacao Macao - : -
28.10.2007 MacauMacao Macao  – ThailandThailand Thailand - : -
08.10.2007 Sri LankaSri Lanka Sri Lanka  – KatarKatar Katar - : -
28.10.2007 KatarKatar Katar  – Sri LankaSri Lanka Sri Lanka - : -
08.10.2007 China VolksrepublikChina China  – MyanmarMyanmar Myanmar - : -
28.10.2007 MyanmarMyanmar Myanmar  – China VolksrepublikChina China - : -
08.10.2007 KirgisistanKirgisistan Kirgisistan  – JordanienJordanien Jordanien - : -
28.10.2007 JordanienJordanien Jordanien  – KirgisistanKirgisistan Kirgisistan - : -
08.10.2007 VietnamVietnam Vietnam  – Vereinigte Arabische EmirateVereinigte Arabische Emirate Vereinigte Arabische Emirate - : -
28.10.2007 Vereinigte Arabische EmirateVereinigte Arabische Emirate Vereinigte Arabische Emirate  – VietnamVietnam Vietnam - : -
08.10.2007 BahrainBahrain Bahrain  – MalaysiaMalaysia Malaysia - : -
28.10.2007 MalaysiaMalaysia Malaysia  – BahrainBahrain Bahrain - : -
08.10.2007 OsttimorOsttimor Osttimor  – HongkongHongkong Hongkong - : -
28.10.2007 HongkongHongkong Hongkong  – OsttimorOsttimor Osttimor - : -
08.10.2007 SyrienSyrien Syrien  – AfghanistanAfghanistan Afghanistan - : -
28.10.2007 AfghanistanAfghanistan Afghanistan  – SyrienSyrien Syrien - : -
08.10.2007 JemenJemen Jemen  – MaledivenMalediven Malediven - : -
28.10.2007 MaledivenMalediven Malediven  – JemenJemen Jemen - : -
08.10.2007 BangladeschBangladesch Bangladesch  – TadschikistanTadschikistan Tadschikistan - : -
28.10.2007 TadschikistanTadschikistan Tadschikistan  – BangladeschBangladesch Bangladesch - : -
08.10.2007 Vorlage:MGL  – Korea NordNordkorea Nordkorea - : -
28.10.2007 Korea NordNordkorea Nordkorea  – Vorlage:MGL - : -
08.10.2007 OmanOman Oman  – NepalNepal Nepal - : -
28.10.2007 NepalNepal Nepal  – OmanOman Oman - : -
08.10.2007 Vorlage:PAS  – Vorlage:SIN - : -
28.10.2007 Vorlage:SIN  – Vorlage:PAS - : -
08.10.2007 LibanonLibanon Libanon  – IndienIndien Indien - : -
28.10.2007 IndienIndien Indien  – LibanonLibanon Libanon - : -
08.10.2007 Vorlage:CAM  – TurkmenistanTurkmenistan Turkmenistan - : -
28.10.2007 TurkmenistanTurkmenistan Turkmenistan  – Vorlage:CAM - : -
BhutanBhutan Bhutan  – KuwaitKuwait Kuwait - : -
KuwaitKuwait Kuwait  – BhutanBhutan Bhutan - : -1
GuamGuam Guam  - IndonesienIndonesien Indonesien - : -
IndonesienIndonesien Indonesien  – GuamGuam Guam - : -2

1Kuwait kampflos weiter, da Bhutan zurückgezogen hat.
2Indonesien kampflos weiter, da Guam zurückgezogen hat.

Die Spiele finden vom 8. Oktober bis zum 28. Oktober 2007 statt, eine konkrete Terminierung der Spiele ist bislang noch nicht erfolgt. Weiterhin ist es ggf. möglich, dass das Heimrecht in den einzelnen Partien noch wechselt.

Zweite Runde

In der zweiten Runde treten von den 19 Siegern der ersten Runde nur die nach der asiatischen Rangliste acht schlechtplatziertesten Teams an (hier mit Rang 12 bis Rang 19 angegeben).

Rang 17  – Rang 14 - : -
Rang 14  – Rang 17 - : -
Rang 16  – Rang 12 - : -
Rang 12  – Rang 16 - : -
Rang 19  – Rang 15 - : -
Rang 15  – Rang 19 - : -
Rang 18  – Rang 13 - : -
Rang 13  – Rang 18 - : -

Die Spiele finden vom 9. November bis zum 18. November 2007 statt, eine konkrete Terminierung der Spiele ist bislang noch nicht erfolgt. Weiterhin ist es ggf. möglich, dass das Heimrecht in den einzelnen Partien noch wechselt.

Dritte Runde

Die elf besten Sieger der ersten Runde und alle Sieger der zweiten Runde sowie die Mannschaften, die bisher Freilos hatten, werden auf fünf Gruppen zu je vier Mannschaften verteilt. Diese spielen ein normales Meisterschaftssystem mit Hin- und Rückspielen. Die Auslosung findet im Rahmen der Qualifikationshauptauslosung am 25. November 2007 in Durban statt.
Die Termine lauten:

  • 6. Februar 2008
  • 26. März 2008
  • 7. Juni 2008
  • 14. Juni 2008
  • 6. September 2008
  • 10. September 2008

Die Sieger und Zweitplatzierten jeder Gruppe qualifizieren sich für die vierte Runde.

Vierte Runde

Die zehn Teilnehmer der vierten Runde werden auf zwei Gruppen zu je fünf Mannschaften verteilt, es wird ein normales Meisterschaftssystem mit Hin- und Rückspielen gespielt. Die Termine lauten:

  • 15. Oktober 2008
  • 19. Oktober 2008
  • 11. Februar 2009
  • 28. März 2009
  • 1. April 2009
  • 6. Juni 2009
  • 10. Juni 2009
  • 17. Juni 2009
  • 5. September 2009
  • 9. September 2009

Die Sieger und Zweitplatzierten beider Gruppen qualifizieren sich für die WM. Die Drittplatzierten spielen ein Playoff in Hin- und Rückspiel gegeneinander; die Termine sind der 10. und 14. Oktober 2009. Der Sieger tritt in der Relegation gegen den Sieger der OFC-Qualifikation an.

Afrikanische Zone / CAF

SudafrikaSüdafrika Südafrika ist qualifiziert als Gastgeber.

Für die Teilnahme an der Qualifikation haben folgende Verbände gemeldet: AgyptenÄgypten ÄgyptenAlgerienAlgerien AlgerienVorlage:ANGVorlage:GEQÄthiopienÄthiopien ÄthiopienBeninBenin BeninVorlage:BOTBurkina FasoBurkina Faso Burkina FasoBurundiBurundi BurundiDschibutiDschibuti DschibutiElfenbeinküsteElfenbeinküste ElfenbeinküsteEritreaEritrea EritreaGabunGabun GabunGambiaGambia GambiaGhanaGhana GhanaGuineaGuinea GuineaVorlage:GBSKamerunKamerun KamerunKap VerdeKap Verde Kap VerdeKeniaKenia KeniaKomorenKomoren KomorenKongo Demokratische RepublikDemokratische Republik Kongo Demokratische Republik KongoKongo RepublikRepublik Kongo Republik KongoVorlage:LESLiberiaLiberia LiberiaLibyenLibyen LibyenVorlage:MADVorlage:MAWMaliMali MaliMarokkoMarokko MarokkoVorlage:MTNVorlage:MRIMosambikMosambik MosambikNamibiaNamibia NamibiaVorlage:NIGNigeriaNigeria NigeriaRuandaRuanda RuandaSambiaSambia SambiaSenegalSenegal SenegalSeychellenSeychellen SeychellenSierra LeoneSierra Leone Sierra LeoneVorlage:ZIMSomaliaSomalia SomaliaSudanSudan SudanSwasilandSwasiland SwasilandVorlage:TANTogoTogo TogoVorlage:CHATunesienTunesien TunesienUgandaUganda Uganda

Da die WM-Qualifikation ebenfalls als Qualifikation für den Afrika-Cup 2010 gewertet wird, wird auch der WM-Gastgeber Südafrika die Qualifikation mitspielen. Sollte sich die Mannschaft für die dritten Runde qualifizieren, so werden die Partien, an denen Südafrika beteiligt ist, für die Qualifikation zu Afrikameisterschaft, nicht jedoch für die WM-Qualifikation gewertet.[6]

Erste Runde

Da mehr als 48 Nationalmannschaften gemeldet haben, spielen in der ersten Runde die zehn untersten Mannschaften der afrikanischen Rangliste im K.-o.-System mit Hin- und Rückspiel, um die Zahl von 48 Mannschaften zu erreichen.[7]

Nachdem die Zentralafrikanische Republik und São Tomé und Príncipe Anfang September zurückgezogen haben, wird die ursprünglich ausgeloste Partie zwischen diesen beiden Mannschaften natürlich ausfallen. Des weiteren dürfen die höchstplatzierten der verbleibenden Mannschaften, Swasiland und die Seychellen, spielfrei in Runde 2 vordringen. Die ursprünglichen Gegner, Dschibuti und Somalia werden nun stattdessen gegeneinander spielen. Das Hinspiel in Somalia wurde jedoch, da Somalia für FIFA-Spiele nicht geeignet erscheint, abgesagt.

13.10.2007 Sierra LeoneSierra Leone Sierra Leone  – Vorlage:GBS - : -
17.11.2007 Vorlage:GBS  – Sierra LeoneSierra Leone Sierra Leone - : -
13.10.2007 SomaliaSomalia Somalia  – DschibutiDschibuti Dschibuti abgesagt
17.11.2007 DschibutiDschibuti Dschibuti  – SomaliaSomalia Somalia - : -
13.10.2007 Vorlage:MAD  – KomorenKomoren Komoren - : -
17.11.2007 KomorenKomoren Komoren  – Vorlage:MAD - : -

Zweite Runde

Die Sieger der ersten Runde sowie die 45 Mannschaften (incl. Swasiland und Seychellen), die diese nicht spielen mussten, werden für die zweite Runde in zwölf Vierergruppen aufgeteilt, in denen ein Meisterschaftssystem mit Hin- und Rückspielen gespielt wird. Die Auslosung ist Teil der Qualifikationshauptauslosung am 25. November 2007 in Durban. Die Sieger sowie die acht besten Zweitplatzierten qualifizieren sich für die Dritte Runde.

Dritte Runde

Die 20 Teilnehmer werden auf fünf Vierergruppen verteilt, deren Sieger sich für die WM qualifizieren.

Ozeanische Zone / OFC

Die erste Runde der Qualifikation findet mit zehn Mannschaften während der Südpazifik-Spiele (25.08. – 08.09.07 in Samoa) statt. Die drei besten Mannschaften dieses Turniers treffen zwischen dem 08.09. und dem 21.11.07 im OFC-Nationen-Pokal auf Neuseeland.[8] Der Sieger tritt in Playoffs gegen den Fünftplatzierten der AFC-Qualifikation an.[3] [9]

Erste Runde

Für die erste Runde wird das Turnier der Südpazifik-Spiele herangezogen. Tuvalu ist kein Mitglied der FIFA und kann sich daher nicht für die Weltmeisterschaft 2010 qualifizieren – nimmt aber als Mitglied des OFC an den Südpazifik-Spielen teil. Obwohl für die WM-Qualifikation 2010 gemeldet nimmt die Mannschaft von Papua-Neuguinea nicht an den Spielen teil und kann sich daher auch nicht mehr für die WM 2010 qualifizieren.


Gruppe A

Tabelle
Rang Land Spiele Tore Punkte
1 Flag of Fiji.svg Fidschi 4 25 : 1 10
2 Flag of France.svg Neukaledonien 4 6 : 1 10
3 Flag of French Polynesia.svg Tahiti 4 2 : 6 4
4 Flag of the Cook Islands.svg Cookinseln 4 4 : 9 3
5 Flag of Tuvalu.svg Tuvalu 4 2 : 22 1

Spielergebnisse

25.08.07 Fidschi - Tuvalu 16 : 0
25.08.07 Tahiti - Neukaledonien 0 : 1
27.08.07 Tuvalu - Neukaledonien 0 : 1
27.08.07 Fidschi - Cookinseln 4 : 0
29.08.07 Tuvalu - Tahiti 1 : 1
29.08.07 Neukaledonien - Cookinseln 3 : 0
01.09.07 Cookinseln - Tuvalu 4 : 1
01.09.07 Tahiti - Fidschi 0 : 4
03.09.07 Neukaledonien - Fidschi 1 : 1
03.09.07 Cookinseln - Tahiti 0 : 1


Gruppe B

Tabelle
Rang Land Spiele Tore Punkte
1 Flag of the Solomon Islands.svg Salomonen 4 21 : 1 12
2 Flag of Vanuatu.svg Vanuatu 4 23 : 3 9
3 Flag of Samoa.svg Samoa 4 9 : 8 6
4 Flag of Tonga.svg Tonga 4 6 : 10 3
5 Flag of American Samoa.svg Amerikanisch-Samoa 4 1 : 38 0

Spielergebnisse

25.08.07 Salomonen - Amerikanisch-Samoa 12 : 1
25.08.07 Vanuatu - Samoa 4 : 0
27.08.07 Salomonen - Tonga 4 : 0
27.08.07 Amerikanisch-Samoa - Samoa 0 : 7
29.08.07 Amerikanisch-Samoa - Vanuatu 0 : 15
29.08.07 Samoa - Tonga 2 : 1
01.09.07 Tonga - Amerikanisch-Samoa 4 : 0
01.09.07 Vanuatu - Salomonen 0 : 2
03.09.07 Samoa - Salomonen 0 : 3
03.09.07 Tonga - Vanuatu 1 : 4


Halbfinale

05.09.07 HF1 Flag of the Solomon Islands.svg Salomonen  – Flag of France.svg Neukaledonien 2 : 3
05.09.07 HF2 Flag of Fiji.svg Fidschi  – Flag of Vanuatu.svg Vanuatu 3 : 0

Spiel um Platz 3

07.09.07 Flag of the Solomon Islands.svg Salomonen  – Flag of Vanuatu.svg Vanuatu 0 : 2

Finale

07.09.07 Flag of France.svg Neukaledonien  – Flag of Fiji.svg Fidschi 1 : 0

Die drei Erstplatzierten sind qualifiziert für die zweite Runde.

Zweite Runde

Für die zweite Runde wird das Turnier des OFC-Nationen-Pokals herangezogen, in der die drei besten Mannschaften der Südpazifik-Spiele Neukaledonien, Fidschi und Vanuatu auf Neuseeland treffen.

Tabelle
Rang Land Spiele Tore Punkte
1 Flag of New Zealand.svg Neuseeland 0 0 : 0 0
Flag of France.svg Neukaledonien 0 0 : 0 0
Flag of Fiji.svg Fidschi 0 0 : 0 0
Flag of Vanuatu.svg Vanuatu 0 0 : 0 0

Spielergebnisse

13.10.07 Vanuatu - Neuseeland - : -
13.10.07 Fidschi - Neukaledonien - : -
17.10.07 Neuseeland - Vanuatu - : -
17.10.07 Neukaledonien - Fidschi - : -
17.11.07 Neuseeland - Fidschi - : -
17.11.07 Vanuatu - Neukaledonien - : -
21.11.07 Fidschi - Neuseeland - : -
21.11.07 Neukaledonien - Vanuatu - : -
06.09.08 Neukaledonien - Neuseeland - : -
06.09.08 Fidschi - Vanuatu - : -
10.09.08 Neuseeland - Neukaledonien - : -
10.09.08 Vanuatu - Fidschi - : -


Dritte Runde

Der Sieger und der Zweitplatzierte des OFC-Nationen-Pokals bestreiten ein Play-off mit Hin- und Rückspiel. Der Sieger der dritten Runde bestreitet gegen den Sieger der Playoffs zwischen den Drittplatzierten der vierten Runde der AFC-Qualifikation die Relegation.[10]

Relegation

Relegationsspiele finden zwischen dem Viertplatzierten der CONCACAF-Qualifikation und dem Fünftplatzierten der CONMEBOL-Qualifikation sowie zwischen dem Sieger der Playoffs zwischen den Drittplatzierten der vierten Runde der AFC-Qualifikation und dem Sieger der OFC-Qualifikation statt. Hinspieltermin ist in beiden Fällen der 14. November 2009. Das Rückspiel zwischen Nord- und Südamerika finden am 18., das zwischen Asien und Ozeanien am 21. November 2009 statt.

Torjäger

Stand: 10. September 2007
aufgeführt sind nur Spieler mit mindestens drei Toren

Platz Tore Land Name
1 10 Fidschi Osea Vakatalesau
10 Vanuatu Seule Soromon
3 6 Salomonen Commins Menapi
4 4 Salomonen Benjamin Totori
4 Vanuatu Etienne Mermer
4 Salomonen Henry Fa'arodo
4 Neukaledonien Iamel Kabeu
4 Fidschi Roy Krishna
4 Vanuatu Francois Sakama
10 3 Fidschi Pita Rabo
3 Fidschi Pita Baleitoga
3 Neukaledonien Pierre Wajoka

Weblinks

Quellen

en:2010 FIFA World Cup qualification fr:Qualifications pour la Coupe du monde de football de 2010 ko:2010년 FIFA 월드컵 예선 nl:WK voetbal 2010 (kwalificatie) vi:Vòng loại giải vô địch bóng đá thế giới 2010 zh:2010年世界盃足球賽外圍賽



Hier könnte Ihre Werbung stehen

in allen mehr als 20.000 Artikeln