Genua 1893

Aus WikiWaldhof
Wechseln zu: Navigation, Suche
Genua 1893
Vereinswappen
Voller Name Genoa Cricket and Football Club 1893 S.p.A.
Gegründet 7. September 1893
Stadion Stadio Luigi Ferraris
Plätze 36.536
Präsident
Fehler beim Erstellen des Vorschaubildes: Datei fehlt
Giambattista Pastorello
Trainer
Fehler beim Erstellen des Vorschaubildes: Datei fehlt
Gian Piero Gasperini
Homepage genoacfc.it
Liga Serie A
2007/08 10. Platz
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Heim
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Auswärts

Der Genoa Cricket and Football Club ist ein Fußballverein aus Genua. Genoa CFC gilt als der älteste, heute noch existierende, italienische Fußballverein. Der Club trägt seine Heimspiele im Stadio Luigi Ferraris aus, in dem 36.000 Zuschauer Platz finden.

Obwohl der Name des Vereins Englisch ist, wird er Italienisch ausgesprochen (in Lautschrift: ['dʒɛnoa]).

Geschichte

Die Mannschaft um die Jahrhundertwende

Am 7. September 1893 gründeten Charles De Grave Sells, S. Blake, G. Green, W. Riley, D.G. Fawcus, Sandys, E. De Thierry, Jonathan Summerhill Senior und Junior sowie der britische Diplomat Sir Charles Alfred Payton den Genoa Cricket & Athletic Club.

Da der Verein ursprünglich England repräsentieren sollte, spielte man zunächst in weißen Trikots, wie sie auch die englische Nationalmannschaft trägt. Zunächst durften dem Verein keine Italiener beitreten.

Zwischen 1893 und 1895 spielt der Club Cricket gegen britische Schiffcrews, die in Genua andocken. Ein Jahr später erreicht James Richardson Spensley Genua und gründet die Fußballabteilung. Damit gilt Spensley als Gründer des italienischen Fußballs. Obwohl er auch selbst einige Zeit im Tor Genuas stand, war er kein besonders guter Spieler. Daher wird es 1897 auch Italienern ermöglicht, dem Verein beizutreten. Die ersten dokumentierten Fußballspiele finden ein Jahr später, gegen die Mannschaften der HMS Clementine und der HMS Revenge statt. Das erste inneritalienische Fußballspiel findet kurze Zeit später statt: Genua verliert dabei auf dem neu bezogenen Fußballplatz gegen den Internazionale Torino mit 1:0.

Im Jahr 1898 wird Genua zum ersten italienischer Meister. In Turin findet am Nachmittag des 8. Mai das erste Meisterschaftsturnier statt, das der Verein für sich entscheiden konnte. Im folgenden Jahr ändert der Club den Namen in Genoa Cricket & Football Club und löscht dabei das 'Athletic' aus dem Namen. Am 16. April 1899 folgt der zweite Titel. Ein weiterer sollte ein Jahr später folgen.

Seit 1901 spielt Genua in den charakteristischen blau-rot gestreiften Trikots. Nachdem in jenem Jahr erstmals der kurz zuvor gegründete AC Mailand einen Titel gewinnen konnte, folgen drei weitere Titel in Folge. Wenig glücklich verlaufen die nächsten Jahre: Der 7. Meistertitel folgt erst im Kriegsjahr 1915. Zum bis heute (2008) letzten Mal konnte Genua die Meisterschaft schließlich nach dem Krieg, im Jahr 1924, erringen. Erster und letzter Pokalsieg ist ebenfalls bis heute der Italienpokal 1937 unter Trainer Hermann Felsner.

In der jüngeren Geschichte verbrachte Genua die meisten Spielzeiten in der Serie B, wenn auch immer wieder Aufstiege in die Serie A zu feiern sind. Größte Erfolge in der jüngsten Zeit sind das Erreichen des vierten Platzes in der Serie A sowie das Erreichen des UEFA Cup-Semifinales im Folgejahr.

Spielmanipulationen und Zwangsabstieg 2005

Zur Saison 2005/06 sollte Genua eigentlich wieder in der Serie A spielen, nachdem der Aufstieg sportlich klargemacht wurde. Bald nach Saisonsende wurden jedoch Stimmen laut, Genua hätte im Aufstiegskampf zu unlauteren Mitteln gegriffen und Spiele manipuliert. Am 26. Juli 2005 sah es der Sportgerichtshof im Urteil als erwiesen an, dass Genua zumindest ein Spiel gegen den bereits damals feststehenden Absteiger AC Venezia manipuliert hat, indem der erreichte 3:2 Sieg erkauft worden sei. Enrico Preziosi, Präsident vom Genua 1893, hatte dem Venezianer Präsidenten Giuseppe Pagliara 250.000 Euro in bar überreicht und damit den Sieg Genuas fixiert. Das Sportgericht entschied daher Genua auf den letzten Platz der abgelaufenen Serie B-Meisterschaft zu reihen, was faktisch den Abstieg in die Serie C1 bedeutete. In letzter Instanz musste sich Genua am 8. August geschlagen geben und in der Saison 2005/06 folglich in der Serie C1 antreten. Nach dem Zwangsabstieg des FC Genua, verwüsteten 2000 frustrierte Hooligans die Innenstadt und den Bahnhof der Stadt Genua am 8. August. Nach einem erneutem Scheitern vor Gericht kam es am 20. August wiederholt zu Ausschreitungen. 3.000 Fans waren Richtung Marassi-Stadion gezogen, währenddessen waren einige Fans in Gefechte mit den italienischen Ordnungskräften verwickelt, welche Tränengas einsetzten. Zwölf Polizisten wurden dabei verletzt. Der FC Genua kündigte am 22. August an Einspruch gegen das Urteil einzulegen, notfalls werde man vor den Europäischen Gerichtshof ziehen, heißt es. Trotz aller Bemühungen spielte Genua 1893 in der Saison 2005/06 in der Serie C1, hier gelang der direkte Wiederaufstieg in die Serie B. Am 10. Juni 2007 gelang dem Verein zusammen mit dem SSC Neapel der Durchmarsch in die Serie A.

Kader Saison 2007/08

(Stand: 10. Januar 2008)

Trainer Gasperini

Trainer: Flagge von ItalyItaly Gian Piero Gasperini

Torhüter:

Verteidiger:

Mittelfeldspieler:

Stürmer:

Ehemalige Spieler

Erfolge

Jugendmannschaft:

Weblinks

Vorlage:Navigationsleiste Vereine in der italienischen Serie A

ar:نادي جنوة ca:Genoa Cricket and Football Club cs:Genoa CFC en:Genoa C.F.C. es:Génova FC fi:Genoa CFC fr:Genoa Cricket and Football Club he:גנואה (כדורגל) id:Genoa C.F.C. it:Genoa Cricket and Football Club ja:ジェノアCFC ko:제노아 CFC la:Genoa CFC lij:Zena (Genoa cfc) lt:Genoa CFC mr:जिनोआ सी.एफ.सी. nl:Genoa CFC no:Genoa CFC oc:Genoa CFC pl:Genoa CFC pms:Génoa (fótbal) pt:Genoa Cricket and Football Club ru:Дженоа sq:Genoa C.F.C. sv:Genoa CFC zh:热那亚板球与足球俱乐部



Hier könnte Ihre Werbung stehen

in allen mehr als 20.000 Artikeln