Hans Borg

Aus WikiWaldhof
Wechseln zu: Navigation, Suche

Hans „Hasse“ Borg (* 4. August 1953) ist ein ehemaliger schwedischer Fußballspieler.

Der rechte Außenverteidiger Hasse Borg spielte bei Örebro SK und wechselte 1977 in die Fußball-Bundesliga zu Eintracht Braunschweig. Dort brachte er es bis 1983 auf 139 Bundesliga-Einsätze und erzielte dabei sieben Tore. Von Emanuel Günther wurde Borg 1981 so schwer gefoult, dass er mit einem komplizierten Beinbruch in ein Krankenhaus eingeliefert werden musste.[1] Für die schwedische Fußballnationalmannschaft nahm Borg an der Fußball-Weltmeisterschaft 1978 in Argentinien teil, schied allerdings bereits in der Vorrunde aus. Sein Karriere beendete er bei Malmö FF, wo er heute Sportdirektor ist.

Einzelnachweise

Weblinks

en:Hasse Borg sv:Hans Borg



Hier könnte Ihre Werbung stehen

in allen mehr als 20.000 Artikeln