Louis van Gaal

Aus WikiWaldhof
Wechseln zu: Navigation, Suche
Louis van Gaal

Aloysius ("Louis") Paulus Maria van Gaal (* 8. August 1951 in Amsterdam) ist ein niederländischer Fußballtrainer, zur Zeit in Diensten von AZ Alkmaar.

Als Aktiver spielte er für Sparta Rotterdam und AZ Alkmaar. 1986 wurde er in Alkmaar Co-Trainer. Anschließend holte ihn Leo Beenhakker zu Ajax Amsterdam, wo er ihm assistierte. Nach Beenhakkers Abgang 1991 übernahm van Gaal das Amt des Cheftrainers.

Er war von 1991 bis 1997 Trainer in Amsterdam, wo er eine sehr erfolgreiche Zeit verbrachte. Unter van Gaal wurde Ajax dreimal niederländischer Meister (1994, 1995 und 1996). Er gewann außerdem 1993 den KNVB Cup (jetzt Gatorade Cup) und den niederländischen Super Cup (jetzt Johan Cruijff-Schild) von 1993 bis 1995. Auf europäischer Ebene gewann Ajax 1992 den UEFA-Cup und besiegte 1995 sensationell den AC Mailand im Finale der UEFA Champions League. 1995 gewann Ajax zudem gegen Grêmio im Elfermeterschießen den Toyota Cup (vormals Intercontinental Cup). 1996 zog Ajax erneut in das Finale der Champions League ein, unterlag dieses Mal aber Juventus Turin im Elfmeterschießen. Die von ihm geprägte Ajax-Ära in den 90ern wirkte sich auch auf die Nationalmannschaft aus, die mit Ajax-Spielern wie Patrick Kluivert, Marc Overmars, Frank und Ronald de Boer, Edgar Davids, Winston Bogarde, Michael Reiziger und Edwin van der Sar das Gerippe stellte.

1997 wechselte er zum FC Barcelona und verhalf dem Team zu zwei Meisterschaften. Trotz des Erfolgs bei den Katalanen wurde er von den Fans stark kritisiert, da er zeitweise bis zu acht Niederländer zu Barça geholt hat. 2000 wechselte van Gaal zurück in die Niederlande, wo er die Nationalmannschaft für die Qualifikation für die WM 2002 übernahm. Die Niederländer scheiterten in der Qualifikation und van Gaal wurde durch Dick Advocaat ersetzt. Er kehrte nach Barcelona zurück, wurde aber nach einem halben Jahr entlassen und durch Radomir Antic ersetzt.

2004 wurde Louis van Gaal technischer Direktor bei Ajax. In seine Amtszeit fiel der Verkauf von Zlatan Ibrahimović, gegen den sich Trainer Ronald Koeman letztendlich vergeblich wehrte. Im Oktober des gleichen Jahres verließ er Amsterdam erneut.

Im Sommer 2005 ersetzte er Co Adriaanse bei AZ Alkmaar, der zum FC Porto wechselte.

Trainerstationen



Hier könnte Ihre Werbung stehen

in allen mehr als 20.000 Artikeln