Markus Beierle

Aus WikiWaldhof
Wechseln zu: Navigation, Suche

Markus Beierle
Spielerinformationen
Voller Name Markus Beierle
Geburtstag 2. Juni 1972
Geburtsort BrackenheimDeutschland
Position Stürmer
Vereine in der Jugend
TSV Cleebronn
Union Böckingen
VfB Stuttgart
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1
1993-1995
1995-1998
1998-2000
2000-2001
2001-2002
2003-2005
2005-2007
SSV Ulm 1846
Stuttgarter Kickers
MSV Duisburg
TSV 1860 München
FC Hansa Rostock
Eintracht Frankfurt
SV Darmstadt 98
? (?)
? (?)
59 (21)
18 (02)
26 (05)
50 (13)
44 (12)

1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.

Fehler entdeckt?
Dann schicken Sie hier eine Korrektur ab.

Markus Beierle (* 2. Juni 1972 in Brackenheim) ist ein deutscher Fußballspieler.

Beierles Karriere begann als Jugendspieler in seiner Heimat. Seine ersten Stationen waren TSV Cleebronn und Union Böckingen. Hier wurden die ersten Proficlubs auf ihn aufmerksam und so unterschrieb er 1992 einen Vertrag beim VfB Stuttgart. Ein Jahr später stürmte der gelernte Zerspanungsmechaniker für den SSV Ulm 1846, bevor er 1995 zurück nach Stuttgart, aber zu den Stuttgarter Kickers wechselte. Hier empfahl er sich mit 23 Treffern, was einen wesentlichen Anteil für den Zweitliga-Aufstieg der Kickers ausfüllte. Nach seiner Zeit in Baden-Württemberg zog es ihn 1998 ins Ruhrgebiet zum MSV Duisburg. Es war sein erster Verein in der 1. Bundesliga. Nach zwei Jahren mit Höhen und Tiefen verließ er die Zebras und ging zum TSV 1860 München. Nach gelungenem Erreichen der Qualifikation für die Champions League wechselte Beierle 2001 zu Hansa Rostock. Für die Hanseaten bestritt er in der Saison 2001/02 26 Spiele in der 1. Bundesliga und erzielte fünf Tore. In der Folgesaison kam er nicht mehr zum Einsatz und wechselte in der Winterpause zum Zweitligisten Eintracht Frankfurt. Sein im Sommer 2005 auslaufender Vertrag wurde von der Eintracht nicht verlängert.[1] Darauf hin schloss er sich dem Regionalligisten SV Darmstadt 98 um Trainer Bruno Labbadia an. Am Ende der Saison 2006/07 stieg er mit Darmstadt aus der Regionalliga-Süd ab.

Zur Zeit ist Markus Beierle ohne Verein.

Einzelnachweise

en:Markus Beierle



Hier könnte Ihre Werbung stehen

in allen mehr als 20.000 Artikeln