Nils Makan

Aus WikiWaldhof
Wechseln zu: Navigation, Suche
Nils Makan

Nils Makan (2012-2013)
Spielerinformationen
Geburtstag 7. April 1991
Geburtsort Mannheim, DeutschlandDeutschland Deutschland
Größe 1,80 m
Gewicht 63 Kg
Fuss rechts
Status Amateur
Position Zentrales Mittelfeld
Vereine in der Jugend


2009 - 2012
DeutschlandDeutschland FC Germania Friedrichsfeld
DeutschlandDeutschland VfR Mannheim
DeutschlandDeutschland Waldhof Mannheim U19
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1
07/2012 - 06/2013
09/2011 – 06/2013
07/2013 – 06/2017
07/2017 - 06/2018
07/2018 - 06/2019
07/2019 - 06/2020
07/2020 - 06/2021
DeutschlandDeutschland Waldhof Mannheim U23
DeutschlandDeutschland SV Waldhof Mannheim
DeutschlandDeutschland TSG Weinheim
DeutschlandDeutschland SV 98 Schwetzingen
DeutschlandDeutschland VfB Gartenstadt
DeutschlandDeutschland SG Unter-Abtsteinach
DeutschlandDeutschland SV Unter-Flockenbach
31 0(6)
5 0(0)
104 (11)
30 (14)
27 0(1)
20 0(6)

1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
 Stand: 29. Mai 2020

Fehler entdeckt?
Dann schicken Sie hier eine Korrektur ab.

Nils Makan (* 7. April 1991 (29 Jahre) in Mannheim) ist ein deutscher Fußballspieler.

Karriere

Mit dem Fußball begann Makan beim FC Germania Friedrichsfeld. In der C-Jugend wechselte er zum VfR Mannheim, wo er auch einige Einsätze für die Mannheimer Stadtauswahl absolvierte. Bei einem größeren Jugendturnier kamen Scouts vom SV Werder Bremen auf ihn zu und wollten ihn zu einem Wechsel bewegen. "Die hatten uns zu Hause besucht, wollten das auch meiner Familie schmackhaft machen. Aber ich bin ehrlich, mir war Bremen zu weit weg. Ich hätte damals zu sehr Heimweh gehabt", muss Nils Makan heute darüber schmunzeln.[1]

Nils kam 2009 vom VfR Mannheim zum Waldhof und spielte schon in der U 19 des SVW, die unter Trainer Viktor Olscha gerade in die Bundesliga aufgestiegen war. Der gebürtige Mannheimer wurde seit 2011 im zentralen Mittelfeld bei der U23 des SV Waldhof Mannheim eingesetzt und gab am 4. September 2012 gegen den SSV Ulm 1846 sein Depüt bei der 1. Mannschaft (siehe Spielbericht). Sein Vater ist der 1960 geborene Hans-Peter Makan, der 1984 mit dem VfB Stuttgart Deutscher Meister wurde und sein Bruder Oliver Makan der zur Zeit der U19 des SV Waldhof Mannheim im Angriff eingesetzt wird. Bis zum Sommer 2013 versuchte Nils seinen Stammspielerplatz in der ersten Mannschaft zu erlangen, was aber nicht so ganz klappte. Er wurde nur in 5 Spielen eingewechselt.

Somit wechselte Makan im Sommer 2013 zur TSG Weinheim in die Verbandsliga. Nach deren Aufstieg in die Oberliga zog es ihn 2017 zum SV 98 Schwetzingen und Trainer Michael Köpper, wo er offensiver eingesetzt wurde und seine Torgefährlichkeit zeigen konnte. Im Mittelpunkt stand jedoch sein BWL-Masterstudium in Mannheim und außerdem arbeitete er noch als Werksstudent bei SAP.[2]

2018 zog er zum nächsten Verbandsligisten VfB Gartenstadt weiter. Der war im Vorjahr aufgestiegen und rüstete nun ordentlich auf.[3] Tatsächlich gelang es, die Meisterschaft zu holen. Auf den Aufstieg verzichtete der Verein aus dem Mannheimer Norden jedoch und Makan wurde von der SG Unter-Abtsteinach verpflichtet. Die SG hatte erst am letzten Spieltag den Klassenerhalt in der Verbandsliga Süd gesichert.[4]

Nach dem Corona-bedingten Rückzug der SGU aus der Verbandsliga unterschrieb er für die nächste Spielzeit beim Klassenkonkurrenten SV Unter-Flockenbach. Er wollte weiter auf höherem Amateurniveau spielen.[5]

Siehe auch

Einzelnachweise

  1. Waldhofs U 23-Kapitän Nils Makan im Sportkurier-Portrait sport-kuriermannheim.de vom 26.2.2013, abgerufen am 10. August 2019
  2. Vom Achter zum Knipser - Nils Makan genießt in Schwetzingen viele Freiheiten sport-kuriermannheim.de vom 31.8.2017, abgerufen am 10. August 2019
  3. Verbandsligist VfB Gartenstadt rüstet Kader auf sport-kuriermannheim.de vom 28.6.2018, abgerufen am 29. Mai 2020
  4. Trio verlässt SG Unter-Abtsteinach Richtung SF Heppenheim buerstaedter-zeitung.de vom 27.5.2019, abgerufen am 29. Mai 2020
  5. Nils Makan verlässt die SG Unter-Abtsteinach und kickt nun für den SV Unter-Flockenbach sport-kuriermannheim.de vom 29.5.2020, abgerufen am 29. Mai 2020

Weblinks



Hier könnte Ihre Werbung stehen

in allen mehr als 20.000 Artikeln