SSV Ulm 1846 Fußball

Aus WikiWaldhof
Wechseln zu: Navigation, Suche
SSV Ulm 1846 Fußball
Vereinslogo des SSV Ulm
Voller Name SSV Ulm 1846 Fußball e. V.
Ort Ulm, Baden-Württemberg
Gegründet 9. März 2009
(durch Abspaltung vom SSV Ulm 1846)
Mitglieder 928 (16. Juli 2018)[1]
Vereinsfarben Schwarz-Weiß
Stadion Donaustadion
Plätze 19.500
Trainer Holger Bachthaler
Homepage ssvulm1846-fussball.de
Liga Regionalliga Südwest
2017/18 9. Platz
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Heim
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Auswärts


Der SSV Ulm 1846 Fußball ist ein Fußballverein aus der schwäbischen Stadt Ulm. Er entstand 2009 durch Abspaltung der Fußballabteilung vom Gesamtverein SSV Ulm 1846. Die Vereinsfarben des im Volksmund „die Spatzen“ (nach dem Ulmer Spatz) genannten Klubs sind wie die Ulmer Stadtfarben Schwarz und Weiß. Der Verein, der als Fußballabteilung des Muttervereins von 1999 bis 2000 in der Bundesliga spielte und nach der dritten Insolvenz 2014 in der fünftklassigen Fußball-Oberliga Baden-Württemberg antrat, spielt inzwischen wieder in der Regionalliga Südwest.

Gegner SSV Ulm 1846

Logo Vs.png SSV Ulm 1846.png

Bisherige Bilanz gegen SSV Ulm 1846

Begegnungen G U V Tore + - Yellow card.png Yellow-Red card.png Red card.png Eigentor.png
Ligaspiele 56 27 12 17 99:76 25 95 3 2 0
Pokalspiele 0 0 0 0 -:- 0 0 0 0 0
Testspiele 3 1 0 2 4:4 0 2 0 0 0
gesamt 59 28 12 19 102:78 27 97 3 2 0


siehe auch

Literatur

  • Markus Ebner, Helmut Schneider: Kämpfen Ulmer kämpfen. Ein Jahr im Fußball-Himmel. MEBV-Verlag. Ulm 2000, ISBN 3-00-006199-1.
  • Günter Geyer: Festschrift des SSV Ulm 1846 zum 150-jährigem Jubiläum. Ulm 1996.
  • Alexander Guber (Autor), Reinhold Eberhardt: SSV Ulm 1846 – Fußballtradition in Schwarz und Weiß. Verlag Mediagroup le Roux, Erbach 2008.

Weblinks

 Commons: SSV Ulm 1846 Fußball – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise



Hier könnte Ihre Werbung stehen

in allen mehr als 20.000 Artikeln